Rückzug vom JV mit der Österreichischen Post belastete das Sentiment der FinTech Group

Die Montega AG hat ihren ALPHA-Case zur FinTech Group mit einer absoluten Performance von -4,2% und einer relativen Performance zum CDAX von -7,1%-Punkten geschlossen. Zwar führte die anhaltende Volatilität an den Finanzmärkten erwartungsgemäß zu einer erfreulichen operativen Entwicklung im zweiten Halbjahr 2018, das mit einem deutlichen Anstieg der Neukundenzahl im B2C-Segment sowie der Wertpapiertransaktionen abgeschlossen werden konnte. Der Rückzug vom angekündigten Joint Venture mit der Österreichischen Post sorgte jedoch für Verunsicherung und belastete das Sentiment der Aktie spürbar. Darüber hinaus deutet der Ausblick für 2019 aufgrund der bevorstehenden Investitionen zur EU-Expansion einen Ergebnisrückgang an. Die FinTech Group zählt für Montega unverändert zu den Profiteuren einer zunehmenden Volatilität an den Aktienmärkten und dürfte angesichts der hohen Wettbewerbsqualität auch im laufenden Jahr ein starkes Wachstum aufweisen. Wenngleich das aktuelle Kursniveau nach Ansicht der Analysten nach wie vor eine Unterbewertung signalisiert, wurde der Case geschlossen, da alle wesentlichen mit dem ALPHA verbundenen KPIs erfüllt sind.

Über Montega
Die Montega AG ist eines der führenden bankenunabhängigen Researchhäuser mit klarem Fokus auf den deutschen Mittelstand. Das Coverage-Universum umfasst Titel aus dem MDAX, TecDAX, SDAX sowie ausgewählte Nebenwerte und wird durch erfolgreiches Stock-Picking stetig erweitert. Montega versteht sich als ausgelagerter Researchanbieter für institutionelle Investoren und fokussiert sich auf die Erstellung von Research-Publikationen sowie die Veranstaltung von Roadshows, Fieldtrips und Konferenzen. Zu den Kunden zählen langfristig orientierte Value-Investoren, Vermögensverwalter und Family Offices primär aus Deutschland, der Schweiz und Luxemburg. Die Analysten von Montega zeichnen sich dabei durch exzellente Kontakte zum Top-Management, profunde Marktkenntnisse und langjährige Erfahrung in der Analyse von deutschen Small- und MidCap-Unternehmen aus.

Presse- und Investorenkontakt:
Montega AG
Patrick Speck
Schauenburgerstraße 10
20095 Hamburg
Tel.: 040/ 41111 3770
Mail: p.speck@montega.de

!!! Montega ALPHA: Überrenditen auch in schwierigen Marktphasen – zur Newsletteranmeldung !!!

— Ende der Pressemitteilung —

+++ Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte. Bitte lesen Sie unseren RISIKOHINWEIS /HAFTUNGSAUSSCHLUSS unter https://www.montega.de +++