Verschlechtertes Branchen-Sentiment setzte auch Stora Enso unter Druck – ALPHA-Case geschlossen

Die Montega AG hat ihren ALPHA-Case zu Stora Enso Oyj mit einer absoluten Performance von -16,5% und einer relativen Performance zum CDAX von -11,3%-Punkten geschlossen.

Nach Veröffentlichung der ALPHA-Studie Anfang September konnte die Aktie zunächst ein Plus von rund 8% verzeichnen, geriet anschließend aber aufgrund einer pessimistischen Industriestudie einer amerikanischen Investmentbank und der derzeitigen Gesamtmarktschwäche unter Druck. Die Sorgen im Hinblick auf die Stabilität des vorteilhaften Preisniveaus sehen die im Paper & Packaging-Sektor tätigen Unternehmen nach Einschätzung von Montega allerdings relativ gelassen. Auch die langfristigen Megatrends der Branche wie Nachhaltigkeit, die Substitution von Plastik durch Papier und Pappe sowie der wachsende Online-Handel erscheinen intakt. Die Analysten von Montega bewerten Stora Enso weiterhin als Top-Pick innerhalb des Sektors. Dies zeigte sich auch in der relativen Stärke der Aktie im Sektorvergleich, wodurch sich der Bewertungsabschlag zur Peergroup insgesamt reduziert hat. Da nach der überwiegend positiven Q3-Berichterstattung Stora Ensos und der wesentlichen Wettbewerber kurzfristig aber kein positiver Newsflow mehr zu erwarten ist, wurde der Case geschlossen.

Eine Übersicht der aktuellen ALPHA-Performance finden Sie unter: https://www.montega.de/alpha-performance/

Über Montega
Die Montega AG ist eines der führenden bankenunabhängigen Researchhäuser mit klarem Fokus auf den deutschen Mittelstand. Das Coverage-Universum umfasst Titel aus dem MDAX, TecDAX, SDAX sowie ausgewählte Nebenwerte und wird durch erfolgreiches Stock-Picking stetig erweitert. Montega versteht sich als ausgelagerter Researchanbieter für institutionelle Investoren und fokussiert sich auf die Erstellung von Research-Publikationen sowie die Veranstaltung von Roadshows, Fieldtrips und Konferenzen. Zu den Kunden zählen langfristig orientierte Value-Investoren, Vermögensverwalter und Family Offices primär aus Deutschland, der Schweiz und Luxemburg. Die Analysten von Montega zeichnen sich dabei durch exzellente Kontakte zum Top-Management, profunde Marktkenntnisse und langjährige Erfahrung in der Analyse von deutschen Small- und MidCap-Unternehmen aus.

Presse- und Investorenkontakt:
Montega AG
Patrick Speck
Schauenburgerstraße 10
20095 Hamburg
Tel.: 040/ 41111 3770
Mail: p.speck@montega.de

— Ende der Pressemitteilung —

+++ Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte. Bitte lesen Sie unseren RISIKOHINWEIS /HAFTUNGSAUSSCHLUSS unter https://www.montega.de +++